background

Adolf-Dietrich-Garten

Der kleine Paradies-Garten.

Beschreibung

Der Ziergarten, der zum Haus des Schweizer Diplomaten Johann Konrad Kern (1808 - 1888) gehört, war eines der beliebtesten Motive von Adolf Dietrich (1877 - 1957). Der ungelernte Arbeiter Adolf Dietrich ist einer der bedeutendsten Maler der Schweiz und verbrachte sein ganzes Leben in Berlingen. Auf seinen Wanderungen machte er Bleistiftzeichnungen, später schwarz-weiß-Fotos, die ihm als Erinnerungshilfen und Vorlagen für seine Ölbilder dienten. Wir empfehlen, die Gartenbesichtigung mit einem Besuch des Adolf-Dietrich-Hauses zu verbinden. Die Malstube des Malers hat man seit 1957 unverändert belassen.

Besichtigung: Der Garten ist jederzeit frei einsehbar und während der Öffnungszeiten darf er auch betreten werden.

Führungen: Für Gruppen bis 30 Personen nach Voranmeldung (kostenpflichtig).

Besonderheit: Einblick von Adolf Dietrichs Malstube auf den Garten. Adolf-Dietrich-Haus Anfang Mai bis Ende September, Samstag und Sonntag von 14 Uhr bis 18 Uhr.

Adresse

Adolf Dietrich-Haus
Seestrasse 31
8267 Berlingen (CH)
Telefon +41 (0)58/345 10 60
sekretariat.kunstmuseum@tg.ch

frei zugänglich / immer geöffnet

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Bodenseegärten empfehlen   Twitter Facebook Google+