background

Streuobstpfad

Begleitet vom Rhein haben Sie eine fulminante Blickachse auf die gegenüberliegende Uferseite mit der historischen Altstadt von Diessenhofen.

Beschreibung

Die Besonderheit der Streuobstallee und der -wiesen ist die Lage, für die man gerne 5 Sterne vergeben möchte. Begleitet vom Rhein haben Sie eine fulminante Blickachse auf die gegenüberliegende Uferseite mit der historischen Altstadt von Diessenhofen. Die Verbindung vom deutschen zum Schweizer Ufer ist die denkmalgeschützte Holzbrücke aus dem Jahr 1667 des Baumeisters Heinrich Altenburg. An den aufstrebenden Rebhängen zum Gailinger Dorf gedeihen ausgezeichnete Weine. In der Fortsetzung Ihrer Wanderung befinden Sie sich dann auf dem Premiumwanderweg „Grenzgänger“, dieser kreuzt sich mit der „Euro Velo Route 15“. Die immer wiederkehrenden Sitzbänke laden zum Verweilen und Genießen der einmaligen Blickachsen durch die alten Obstsorten ein.

Veranstaltungen:

„Apfelblüte am Streuobstpfad“, So 28. April 2019 11-15 Uhr

„Rund um den Apfel“, Sa 5. Oktober 2019 11-14 Uhr

Treffpunkt jeweils 11 Uhr am Parkplatz Rheinuferpark

Gastronomie-Tipp: Diese Weine können Sie in der am Weg liegenden Gaststätte „Wiffe 74“ wie auch in der gemütlichen „Besenwirtschaft im Weingut Zolg“ genießen.

Standort des Streuobstpfades: Standweg, Beginn Rheinuferpark.

Parkplatz vorhanden.

WC vorhanden.

Adresse

Tourist-Information Gailingen
Hauptstr. 7
78262 Gailingen am Hochrhein
Telefon +49 (0)7734 / 930 34 42
info@gailingen.de

frei zugänglich / immer geöffnet

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Bodenseegärten empfehlen   Twitter Facebook Google+