background

Ausblick als Einblick - Adolf Dietrich Berlingen, 4.9.21

Der Ziergarten, der zum Haus des Schweizer Diplomaten Johann Konrad Kern (1808-1888) gehört, war eines der beliebtesten Motive von Adolf Dietrich (1877-1957).

Ausblick als Einblick - Adolf Dietrich Berlingen, 4.9.21

Adolf Dietrich, einer der bedeutendsten Maler der Schweiz, verbrachte sein ganzes Leben in Berlingen. Schon früh zeigte sich seine zeichnerische Begabung, die er jedoch nur neben seiner Tätigkeit als ungelernter Arbeiter entwickeln konnte. Auf seinen Wanderungen machte er Bleistiftzeichnungen, später schwarz-weiß-Fotos, die ihm als Erinnerungshilfen und Vorlagen für seine Ölbilder dienten. Die Malstube des Künstlers hat man seit 1957 unverändert belassen.

Es wird empfohlen, die Gartenbesichtigung mit einem Besuch des Adolf Dietrich-Hauses zu verbinden (Führungen jederzeit nach Vereinbarung).

 

Programm

17.00 – ca. 19.30 Uhr im Dietrich-Haus, Seestrasse 31, Berlingen

Wenn Adolf Dietrich aus dem Fenster seiner Malstube schaute, fiel sein Blick auf einen Ziergarten, der zu einer anderen, Dietrich fremden sozialen Umgebung gehörte, nämlich zum Wohnhaus des Thurgauer
Politikers Johann Konrad Kern. Referat von Willi Tobler. Im Anschluss lädt die Thurgauische Kunstgesellschaft zu Wurst, Brot und Tranksame ein.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter im Freien statt. 

                 

Anmeldefrist: keine Anmeldung erforderlich

Preis:

Preis: freier Eintritt, Verpflegungskosten nach Verzehr

Angebot anfragen

Kontakt

Adolf-Dietrich-Garten

Adolf-Dietrich-Haus

Seestrasse 31 (Hauptstrasse)

8267 Berlingen, Schweiz

Tel. +41 (0)58 345 10 60

sekretariat.kunstmuseum@tg.ch, www.adolf-dietrich.ch

Bodenseegärten empfehlen   Twitter Facebook Google+